Nebenfach BA-Geographie

BA-Informatik 6: Grundlagen der Programmierung 2

PRG-2: Übersicht über Sprachparadigmen: Funktionale Programmierung, Rekursion und Iteration, Typisierung, Operationale Semantik für funktionale Programmiersprachen, parallele Programmierkonzepte. Einführung in die objektorientierte Programmierung: Klassen, Objekte, Kommunikation, Vererbung, Architekturen von OO-Programmen. Einführung in Datenbanksysteme: Architekturen, konzeptionelle und logische Modelle, Entity-Relationship-Modell, Relationenmodell, Normalformen, Datenbankdesign, Abfragesprachen (SQL).

Lernziele: Ausgehend von dem Verständnis und den Fragestellungen der Veranstaltung PRG-1 werden die Programmiersprachenkonzepte von Syntax und Semantik um die Bereiche der funktionalen und objektorientierten Sprachen erweitert und damit das Verständnis von Programmiersprachen vertieft. Weiterhin sollen die Studierenden sich Kenntnisse über die Modellierung, Verwaltung und Nutzung großer Datenbestände aneignen.

  • Angebotszyklus: jährlich (Sommersemester)
  • Voraussetzungen für die Teilnahme am Modul: Keine, die Kenntnis einer Programmiersprache ist von Vorteil.
  • Prüfungsvorleistungen (TN bzw. LN): keine
  • Modulabschlussprüfung; 160-minütige Klausur
  • Voraussetzung für die Vergabe der Kreditpunkte des Moduls: Bewertung der Modulabschlussprüfung mit mindestens "ausreichend".

Lehrveranstaltung

Typ

SWS

CP/Semester

1

2

3

4

5

6

Grundlagen der Programmierung 2

V/Ü

5

8

 
 

Die Praktikumsverwaltung (Anmeldung Berufspraktikum, Einreichung Praktikumsunterlagen etc.) in der Humangeographie wird ab sofort (27.04.2017) digital über einen Olat-Kurs organisiert.

Weitere Informationen sind auf den entsprechenden Olat-Seiten zu finden (BA/MA).

(Jens Schreiber)