Studienschwerpunkt

Wirtschaftsgeographie

en

Der Studienschwerpunkt "Wirtschaftsgeographie" stellt die Bewegungen von Gütern, Menschen, Finanzkapital und Wissen in einer globalen Netzwerkökonomie in den Mittelpunkt. Ökonomische Globalisierung wird als ein Prozess betrachtet, der sowohl mit der Auflösung als auch mit einer Verschärfung sozialer und räumlicher Differenzen einhergehen kann und etablierte territoriale Formen politischer und gesellschaftlicher Organisation in Frage stellt. Die Lehrveranstaltungen vermitteln aktuelle Zugänge zu Themen wie globale Wertschöpfungsketten und Märkte, politisch-ökonomische Transformationen, Wirtschaftsgeographien des Globalen Südens/Entwicklungsforschung und Prozesse der Regionalentwicklung.

 
 

StudienanfängerInnen finden hier Informationen zu den Einführungsveranstaltungen, mit denen jedes Wintersemester beginnt! Eine Liste mit allen Veranstaltungen des ersten Fachsemesters finden Sie (außer im Vorlesungsverzeichnis) in übersichtlicher Zusammenstellung hier.