Nebenfach und Zertifikat

Mobilitätsforschung

en

Beschreibung

Die Gestaltung einer nachhaltigen Mobilitätsentwicklung unter Beachtung ökologischer, ökonomischer und sozialer Grundsätze ist eine gesellschaftliche Herausforderung, der sich sowohl Unternehmen als auch öffentliche Aufgabenträger in Zukunft verstärkt stellen müssen. Auch für die wissenschaftliche Forschung ergeben sich hieraus Fragestellungen, deren Bearbeitung bislang noch ungenügend erfolgt ist.

Mit dem Nebenfach Mobilitätsforschung sollen Kenntnisse erlangt werden, welche die grundlegenden Voraussetzungen zu einer weitergehenden Beschäftigung mit dem Thema Mobilität in der beruflichen oder wissenschaftlichen Praxis (bei Anbietern von Mobilitätsdienstleistungen, öffentlichen Aufgabenträgern, Planungs- und Beratungsunternehmen, Forschungseinrichtungen etc.) ermöglichen. Hierzu werden Lehrveranstaltungen angeboten, die neben grundlegenden theoretischen Konzepten auch praxisrelevante und umsetzungsorientierte Inhalte aufgreifen.

Qualifikationsziele und Kompetenzen

Die Studierenden können

  • sich mit den grundlegenden methodischen, theoretischen und praktischen Perspektiven der Mobilitäts- und Verkehrsforschung kritisch auseinander setzen,
  • theoretische Texte kritisch diskutieren und
  • Möglichkeiten und Grenzen von Maßnahmen zur Lösung mobilitätsbedingter gesellschaftlicher Herausforderungen aufzeigen.
  • Angebotszyklus: jährlich
  • Dauer des Moduls: 2-4 Semester
  • Voraussetzungen: Teilnahme an einem Masterstudiengang
  • Studiennachweise (TN bzw. LN): TN in allen Veranstaltungen nach Kriterien, die zu Beginn jeder Veranstaltung bekannt gegeben werden.
  • Abschlussprüfung/Prüfungsform: a) Hausarbeit und/oder Präsentation im Seminar ?Einführung in die Verkehrs- und Mobilitätsforschung sowie b) Hausarbeit und/oder Präsentation im Seminar "Kultur und Gesellschaft" oder "Politik und Steuerung", das im Masterstudiengang "Geographien der Globalisierung" mit einem Inhalt Mobilitätsforschung ausgezeichnet ist.
  • Voraussetzung für die Vergabe der CP: Bestehen der Studien- und Prüfungsleistungen sowie Bestätigung der CP-Vergabe durch den Modulbeauftragten.
  • Verwendbarkeit des Moduls in anderen Studiengängen: Anrechenbar als Nebenfach. Kann auch als Zusatzzertifikat angerechnet werden.

Lehrveranstaltung

Bezeichnung

Typ

SWS

CP/Semester

1

2

3

4

1. Seminar "Einführung in die Verkehrs- und Mobilitätsforschung"

S

2

5



2. Seminar "Wirtschaft und Region" oder "Politik und Steuerung", das im Masterstudiengang "Geographien der Globalisierung" mit einem Inhalt Mobilitätsforschung ausgezeichnet ist

S

2


5

3. Seminar "Anwendungsfelder der Mobilitätsforschung"

S

2

5


4. Wahlpflichtveranstaltung, welche gewählt werden kann aus:
a. Seminar "Kultur und Gesellschaft" oder "Politik und Steuerung", das im Masterstudiengang "Geographien der Globalisierung" mit einem Inhalt Mobilitätsforschung ausgezeichnet ist (sofern noch nicht unter 2. gewählt)
b. Seminar aus einer BA-Veranstaltung ab dem 3. Semester bei dem der Leistungsnachweis auf einem Thema zur Mobilitätsforschung beruht (z.B. Vertiefungsseminar oder Exkursion)
c. Seminar mit Mobilitätsschwerpunkt von anderen Instituten der Goethe-Universität (z.B. Soziologie, Erziehungswissenschaft)
d. Berufspraktikum (mindestens 6-wöchig)

S

2

5