Abschluss "Bachelor of Science"

Bachelorarbeit

In der Bachelorarbeit zeigen die Studierenden, dass sie in der Lage sind, im Rahmen einer eigenen wissenschaftlichen Arbeit eine ausgewählte physisch-geographische Themenstellung unter Anwendung geeigneter wissenschaftlicher Theorien, Methoden und Arbeitstechniken vertieft und eigenständig zu bearbeiten. Die Bachelorarbeit ist in drei Monaten nach der offiziellen Ausgabe des Themas, zeitlich parallel zu den übrigen Modulen, anzufertigen. Bei der Auswahl des Themas sowie bei der Planung und Durchführung des Projekts werden die Studierenden von einem Betreuer oder einer Betreuerin unterstützt.

Themenvorschläge für Bachelorarbeiten finden Sie am Schwarzen Brett des Instituts im 2. OG oder auf den Webseiten der einzelnen Arbeitsgruppen.

Die Zulassung zur Bachelorarbeit kann beantragen, wer den Nachweis erbringt, dass folgende Module erfolgreich abgeschlossen wurden: B1 bis B6 sowie BSc1 bis BSc4 sowie mindestens 15 CP in den Nebenfächern für den BSc Geographie. Ausführliche Hinweise zur Bachelorarbeit in der Physischen Geographie stehen in Ihrer Studienordnung 2019 sowie in der Modulbeschreibung zum Pflichtmodul BSc9 Bachelorarbeit (Studienordnung 2014 bitte HIER klicken; ältere Studienordnungen finden Sie hier.).

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem formalen Ablaufplan sowie dem Merkblatt zur BSc-Arbeit im Download-Bereich rechts.

 
 

Wir haben unsere Stipendien-Seite (zum Thema Studienfinanzierung) in geostud aktualisiert und um weitere Förderungsmöglichkeiten ergänzt.