Arbeitshilfen

Finanzielle Förderung

Das Institut für Humangeographie unterstützt Studierende bei Exkursionen, bei dem Besuch von Tagungen und Sprachkursen der Goethe-Universität und bezuschusst Abschlussarbeiten der Humangeographie. Der größte Teil der QLS-Mittel (Humangeographie / Physische Geographie) wird für die organisatorische Verbesserung des Studiums verwendet (Leiter Studienangelegenheiten, Hochdeputatsstelle).

Das Institut für Physische Geographie setzt die QSL-Mittel ein, um Exkursionen und Seminartage vor Ort finanziell zu unterstützen, fachliche und überfachliche Weiterbildungsmaßnahmen für Studierende zu finanzieren und das Studium organisatorisch und logistisch zu verbessern.

 
 

Die Praktikumsverwaltung (Anmeldung Berufspraktikum, Einreichung Praktikumsunterlagen etc.) in der Humangeographie wird ab sofort (27.04.2017) digital über einen Olat-Kurs organisiert.

Weitere Informationen sind auf den entsprechenden Olat-Seiten zu finden (BA/MA).

(Jens Schreiber)