Barriefreies Studium

Allgemeines

Beratung:

 

Für Studierende ist die erste Anlaufstelle die Beratung für Studierende mit behinderungs- oder krankheitsbedingten Einschränkungen beim Studien Service Center. Sie erhalten individuelle Beratung und Unterstützung in allen studienorganisatorischen Fragen, also auch bezüglich eines möglichen Nachteilsausgleich bei Prüfungen oder zum Härtefallantrag für die Bewerbung.

 

Ansprechpartnerin ist Frau Dr. Evelyn Sauerbaum.


 

Beauftragte der Universität für die Belange behinderter Menschen:

 

Liste der  AnsprechpartnerInnen für Beschäftigte und Studierende mit behinderungs- oder krankheitsbedingten Einschränkungen: www.uni-frankfurt.de/54547417/AnsprechpartnerInnen

 


 

Mögliche Rückerstattung des RMV-AStA-Semestertickets:

 

Das RMV-AStA-Semesterticket ist deswegen so preiswert, weil alle Studierenden der Goethe-Uni ihren Beitrag unabhängig von der tatsächlichen Nutzung leisten. Für manche Studierende würde es jedoch eine unzumutbare Härte darstellen, das Semesterticket kaufen zu müssen. Deswegen gibt es die Rückerstattungsmöglichkeiten für besondere Härtefälle. Die Regelungen beruhen auf der Härtefondsordnung, die das Studierendenparlament beschlossen hat.

 

Gründe für eine Rückerstattung nach §2 AStA-Härtefondssatzung vom 24. Juni 2005:

 

c) Unentgeltliche Beförderung wegen Schwerbehinderung

Bei Studierenden mit einer Schwerbehinderung, die nach §§ 69 Abs. 5, 145 SGB IX Anspruch auf unentgeltliche Beförderung haben, das heißt einen mit orangenem Flächenaufdruck gezeichneten Ausweis nach § 69 Abs. 5 SGB IX und ein mit gültiger Wertmarke versehenes Beiblatt nachweisen.

 

Weitere Informationen und Antragsstellung:

asta-frankfurt.de/angebote/rmv-semesterticket/rueckerstattung-des-rmv-asta-semesterticket


 

Parkplätze für Behindertenfahrzeuge:

 

Auf den Campi der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main gibt es Behindertenparkplätze. Für die Ausstellung einer Zufahrtsberechtigung etc. sind Herr Stefan Eidt und Herr Jonas Sudhoff zuständig. Privatpersonen / BesucherInnen / Gäste mit einem Schwerbehindertenausweis mit dem Merkmal "aG" können die Parkplätze P4 (Campus Westend) bzw. Tiefgarage (Campus Bockenheim) nutzen. Hierzu ist es erforderlich, bei jeder Einfahrt den Schwerbehindertenausweis dem PförtnerInnen vorzuzeigen.

 

Kontakt:

Herr Stefan Eidt | Telefon: 069/798-13759 | E-Mail: eidt@em.uni-frankfurt.de

Herr Jonas Sudhoff | Telefon: 069/798-13784 | E-Mail: sudhoff@em.uni-frankfurt.de


 

Mobilität im öffentlichen Verkehr:

 

Die öffentlichen Nahverkehrsmittel in Frankfurt und Umgebung sind bislang nicht alle für Mobilitätsbehinderte nutzbar. Die Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main hat die Broschüre "Bus und Bahn für alle" herausgegeben, in der Hinweise zur Zugänglichkeit von Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen und S-Bahnen gegeben werden.