Nebenfach BSc-Geographie

BSc-UA2: Umweltanalytik

(entspricht UW-UC2 des M.Sc. Umweltwissenschaften)

ACHTUNG:

Dieses Nebenfachmodul wird in dieser Form (6 CP) nur noch in den StO von 2008 und 2010 angeboten!

Für Studierende nach StO 2013 (Studienbeginn ab WS 2013/14) wird diese Variante des Moduls (8 CP) gelten.


Die Studierenden werden im umweltanalytischen Praktikum mit spurenanalytischen Methoden der organischen Geochemie und Hydrochemie vertraut gemacht. Dazu gehören verschiedene Methoden der Probenvorbereitung und der Extraktion (Soxhlet-Extraktion, Festphasenextraktion, Festphasen-Mikroextraktion). Als analytische Trenn- und Detektionsverfahren werden die Gaschromatographie mit Flammenionisationsdetektor und Gaschromatographie gekoppelt mit Massenspektrometrie eingesetzt. Weiterhin werden elementaranalytische Verfahren und UV/vis-spektroskopische Methoden eingesetzt für die Bestimmung organischer Summenparameter genutzt.

Die Studierenden sollen befähigt werden, spurenanalytische Methoden im Labor selbständig einzusetzen. Sie werden mit der computergestützten Auswertung und der Interpretation der Ergebnisse vertraut gemacht.

Das umweltanalytische Seminar wird als Vorbereitung für das umweltanalytische Praktikum angeboten.  Das ziel der Veranstaltung besteht darin, mit grundlegenden Begriffen der Spurenanalytik vertraut zu machen. Die Studierenden, die eine Teilnahme am umweltanalytischen Praktikum beabsichtigen, sollen Seminarvorträge zu folgenden Themen ausarbeiten: Wiederfindungsrate, Blindwert, Nachweisgrenze, Bestimmungsgrenze, Empfindlichkeit, Selektivität. Darüber hinaus werden Fallbeispiele behandelt und aktuelle Fragestellungen der Umweltanalytik diskutiert.

  • Angebotszyklus: jährlich mit dem Praktikum als Blockkurs (2 Wochen ganztägig).
  • Voraussetzungen für die Teilnahme an Modulen bzw. Lehrveranstaltungen: erfolgreicher Abschluss des Moduls BSc-UA1.
  • Studiennachweise (TN bzw. LN): TN zu allen Veranstaltungen
  • Kumulative Modulprüfung: Praktikumsprotokoll und Seminarvortrag. Die Modulnote errechnet sich aus den Noten des Praktikumsprotokolls und des Seminarvortrags im Verhältnis von 2:1 (gewichtetes arithmetisches Mittel).
  • Voraussetzung für die Vergabe der Kreditpunkte des Moduls: Studiennachweise (s.o.) sowie Bewertung beider Modulteile mit mindestens ?ausreichend?.

Lehrveranstaltung

Typ

SWS

CP/Semester

1

2

3

4

5

6

Umweltanalytisches Praktikum

 

Pr

4


4

Umweltanalytisches Seminar

S

1

2

 
 

Wir haben unsere Stipendien-Seite (zum Thema Studienfinanzierung) in geostud aktualisiert und um weitere Förderungsmöglichkeiten ergänzt.