Wahlpflichtmodul GeoL2-4b/GeoL5-4b

Forschendes Lernen vor Ort: Phys. Geographie

Kompetenzen

Die Studierenden

  • können mit Begriffen und Theorien in der Systematik des naturwissenschaftlich orientierten physisch-geographischen Denkens arbeiten und fachspezifische Probleme verstehen und diskutieren;
  • können geomorphologische Zusammenhänge in der Landschaft erkennen und einordnen;
  • können forschungsleitende Fragestellungen aus einem beispielhaften Bereich der Physischen Geographie umsetzen;
  • kennen geomorphologische Arbeitsweisen im Gelände;
  • können allgemeingeographische Fragestellungen auf ein regionales Beispiel anwenden.

Inhalte

In der Vorlesung Physische Geographie II erlangen die Studierenden Basiswissen in den Bereichen Vegetationsgeographie und Hydrogeographie.

In der praxisorientierten Geländeübung Geomorphologie (4 Tage) werden in ausgewählten Landschaften Teilaspekte der neogenen Reliefentwicklung analysiert. Die Erkundung und Analyse des oberflächennahen Untergrundes bildet hierbei den Schwerpunkt. Die Arbeiten werden in Kleingruppen und unter Verwendung verschiedener Feldgeräte weitgehend selbstständig durchgeführt.

In mind. vier Seminartagen vor Ort werden ausgewählte physiogeographisch-geomorphologische Sachverhaltevorgestellt.

  • Angebotszyklus: jährlich (jewl. im SS)
  • Voraussetzungen für die Teilnahme am Modul: keine
  • Studiennachweise (TN bzw. LN): TN in Veranst. I, der durch Übungsaufgaben und Bearbeiten von ausgewählter Literatur erlangt wird, TN in Veranst. II u. III
  • Modulabschlussprüfung: kumulativ: Klausur (90 Min.) zu Veranst. I; Protokoll/Ergebnisbericht zu Veranst. II; Protokoll zu Veranst. III
  • Modulverantwortliche Stelle: wird jeweils im KVV bekannt gegeben.

Bitte beachten Sie, dass in Verbindung mit den Blockveranstaltungen in der Regel Kosten in Höhe von ca. 20 Euro (Geländeübung Geomorphologie) bzw. 150-200 Euro (Seminartage vor Ort) für Fahrten, Unterkunft und Verpflegung entstehen. Sollten Finanzierungsschwierigkeiten Ihrem Besuch dieser Wahlpflichtveranstaltungen im Wege stehen, wenden Sie sich bitte an die Studienberatung der Physischen Geographie.

 

Lehrveranstaltung

Bezeichnung

Typ

SWS

CP/Semester

1

2

3

4

5

6

I. Physische Geographie II

V

2

4

II. Geländeübung Geomorphologie

oder (Neu ab WiSe 2018/19):
Umwelterziehung plus: Klimawandel (Teilleistung)

Ü

2

5

III. Seminartage vor Ort

S

2

4

Modulbeauftragte

Prof. Dr. Jürgen Wunderlich (IPG)

 
 

Wir haben unsere Stipendien-Seite (zum Thema Studienfinanzierung) in geostud aktualisiert und um weitere Förderungsmöglichkeiten ergänzt.