Pflichtmodul GeoL2-2/GeoL5-2

Einführung in fachdidaktische Grundfragen

Kompetenzen

Die Studierenden

  • verfügen über berufsqualifizierendes Grundlagenwissen in den Bereichen Fach- und Mediendidaktik;
  • können fachlich strukturierte Lernprozesse didaktisch begründen und Verknüpfungen zum Bereich der Unterrichtsmethoden herstellen;
  • können Medienentscheidungen theorieorientiert begründen;
  • können eine interdisziplinäre Thematik aus dem Fokus der Geographie medien- und fachdidaktisch ausarbeiten und reflektieren.

Inhalte

Die Vorlesung Einführung in die Fachdidaktik vermittelt bildungstheoretische Grundlagen der Didaktik des Bezugsfaches Geographie. Die Lehrveranstaltung leistet einen Überblick über die professionellen Anforderungsfelder aller Schulformen, in denen "Erdkunde" bzw. (in einem Überblick bzgl. der verzahnten Grundschule) "Sachunterricht" erteilt wird. In der Vorlesung Einführung in die Mediendidaktik werden Unterrichtsmedien von den Grundsätzen reform-pädagogischen Anschauungsunterrichts bis zu den Perspektiven des Einsatzes Neuer Medien dargestellt. Methodenfragen des Lehrens und Lernens werden in ihrer Dialektik zu didaktischen Fragestellungen erörtert. Es wer-den auch schulstufenübergreifende Aspekte der Mediendidaktik angesprochen. Das Seminar Umwelterziehung - Natur/Gesellschaft vermittelt einen Überblick über umweltpädagogische Grundsätze und Programme bzw. über Grundstrukturen von Gesellschaft-Natur-Verhältnissen (zivilisationsgeschichtlich wie aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen). Das Seminar Geographie der Differenzen (alternativ zum S Umwelterziehung - Natur/Gesellschaft) gibt einen Überblick über aktuelle Forschungsfragen und Forschungsergebnisse zu räumlichen Vergesellschaftungsprozessen, die durch Differenzen geprägt sind. An ausgewählten Beispielen (bspw. städtebauliche Leitbilder, Nord-Süd-/Süd-Nord-Beziehungen, geographische Geschlechter- oder Migrationsforschung) werden gesellschaftliche Herstellungsweisen von Differenzen thematisiert und auf fachdidaktische Fragestellungen fokussiert.

  • Angebotszyklus: jährlich (Veranst. I im SS, Veranst. II im WS, Veranst. III.a bzw. III.b im SS oder WS).
  • Voraussetzungen für die Teilnahme am Modul: keine; modulinterne Teilnahmevoraussetzungen f. Veranst. III: erfolgreiche Teilnahme an Veranst. I u./o. II.
  • Studiennachweise (TN bzw. LN): TN in allen drei Veranstaltungen.
  • Modulabschlussprüfung: Klausur zu jeder der beiden Vorlesungen (je 90 Min.); Gestaltung einer Veranstaltungssitzung mit schriftlicher Ausarbeitung oder Portfolio zum Seminar, nach Vorgaben, die zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben werden.
  • Modulverantwortliche Stelle: wird jeweils im KVV bekannt gegeben.

Lehrveranstaltung

Bezeichnung

Typ

SWS

CP/Semester

1

2

3

4

5

6

I. Einführung in die Fachdidaktik

Neu ab WiSe 2015/16: Die Veranstaltung findet jeweils im Wintersemester statt.

V

2

4


II. Einführung in die Mediendidaktik

Neu ab SoSe 2016: Die Veranstaltung findet jeweils im Sommersemester statt.

V

2


4

III.a Umwelterziehung - Natur/Gesellschaft oder

III.b Geographie der Differenzen

 

oder (Neu ab WiSe 2018/19): Umwelterziehung plus: Klimawandel (Teilleistung)

S

2

4

Modulbeauftragte

Prof. Dr. Detlef Kanwischer (IHG)

 
 

Wir haben unsere Stipendien-Seite (zum Thema Studienfinanzierung) in geostud aktualisiert und um weitere Förderungsmöglichkeiten ergänzt.