Pflichtmodul GeoL2-1/GeoL5-1

Einführung in die Geographie

Kompetenzen

Die Studierenden

  • kennen den Aufbau der Disziplin und können Verknüpfungen zwischen den Teildisziplinen aufzeigen;
  • können geographische Betrachtungs- und Arbeitsweisen in Grundzügen darstellen und anwenden;
  • können grundlegende Techniken wissenschaftlichen Arbeitens anwenden;
  • kennen die Struktur des Geographiestudiums sowie die wichtigsten Einrichtungen der Universität.

Inhalte

Das Modul setzt sich aus einer Einführungsveranstaltung in das Geographiestudium, einer Übung Geographien der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main mit zwei ganztägigen Seminartagen vor Ort sowie einem Mentoring zusammen.

In der Übung Einführung in das Studium der Geographie wird über den Aufbau des Studiums, wichtige Einrichtungen der Universität und Grundtechniken wissenschaftlichen Arbeitens informiert. Darüber hinaus wird ein Überblick über die wissenschaftliche Disziplin, deren Systematik und Grundbegriffe vermittelt.

In der Übung Geographien der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main werden überblicksartig die wichtigsten Arbeitsgebiete der Humangeographie und der Physischen Geographie behandelt. Ökologische, soziale und wirtschaftliche Probleme werden auf die Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main bezogen und erarbeitet. Die Inhalte werden im Rahmen von zwei ganztägigen Seminartagen vor Ort vertieft.

  • Angebotszyklus: jährlich (jew. im WS)
  • Voraussetzungen für die Teilnahme am Modul: keine
  • Studiennachweise (TN bzw. LN): TN in allen Veranstaltungen
  • Modulabschlussprüfung: Klausur (90 Min.)
  • Modulverantwortliche Stelle: wird jeweils im KVV bekannt gegeben.

Lehrveranstaltung

Bezeichnung

Typ

SWS

CP/Semester

1

2

3

4

5

6

I. Einführung in das Studium der Geographie

Ü

2

4

II. Geographien der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main

Ü

2

4

 
 

Wir haben unsere Stipendien-Seite (zum Thema Studienfinanzierung) in geostud aktualisiert und um weitere Förderungsmöglichkeiten ergänzt.