Wahlpflichtmodul

Hydro1: Hydrologie und Wasserressourcen

en

ACHTUNG: Die Veranstaltung "GIS für hydrologische Fragestellungen" kann im WiSe 2019/20 aus Kapazitätsgründen leider nicht angeboten werden. Dafür werden aus demselben Modul dieses Jahr sowohl die "Hydrologischen Problemstellungen" als auch die "Wasserqualität" angeboten.


Inhalte

In diesem Modul wählen die Studierenden zwei der vier unten aufgeführten Lehrveranstaltungen.

Im Seminar "Hydrologische Problemstellungen" werden ausgewählte hydrologische Fragestellungen aus den Bereichen Wassermenge, Wasserqualität und Wassermanagement behandelt. Je nach Problemstellung werden unterschiedliche Methoden der hydrologischen Problemanalyse angewendet. Die Vorträge werden auf Deutsch oder Englisch gehalten. In der Vorlesung "Wasserqualität" lernen die Studierenden nach einer kurzen Einführung in die Wasserchemie Wasserqualitätsprobleme kennen und bekommen einen Überblick über wichtige, die Wasserqualität bestimmende Prozesse.

In der "Hydrologischen Geländeübung" erarbeiten sich die Studierenden vorwiegend im Gelände Kenntnisse zum Wasser- und Stoffhaushalt von Böden und kleinen Einzugsgebieten. Sie erfahren, welche Untersuchungsmethoden sinnvoll anzuwenden sind und wie Untersuchungsergebnisse analysiert werden können.

In der Übung "GIS für hydrologische Fragestellungen" lernen die Studierenden GIS-Methoden kennen, die im Bereich der Wasserwirtschaft einsetzbar sind. Insbesondere werden Methoden zur Charakterisierung von Einzugsgebieten und zur Berechnung der Wasserbilanz eines Einzugsgebietes vermittelt.

Kompetenzen

Die Studierenden

  • haben vertiefte inhaltliche und methodische Kenntnisse im behandelten Teilgebiet der Hydrologie und haben ausgewählte Aspekte wissenschaftlichen Arbeitens eingeübt.
  • haben vertiefte inhaltliche und methodische Kenntnisse im behandelten Teilgebiet der Hydrologie;
  • haben ausgewählte Aspekte wissenschaftlichen Arbeitens eingeübt.
  • ("Hydrologische Problemstellungen") können sich eigenständig Wissen zu ausgewählten hydrologischen Problemen erarbeiten und diese kritisch diskutieren; haben ihre Fähigkeiten zur mündlichen und schriftlichen Kommunikation wissenschaftlicher Sachverhalte verbessert.
  • ("Wasserqualität") können Wasserqualitätsprobleme analysieren; können Wasserqualitätsprobleme vergleichend bewerten.
  • ("Hydrologische Geländeübung") können hydrologische Geländemethoden anwenden und die aufgenommenen Daten auswerten; können die vorgefundene hydrologische Situation bewerten.
  • ("GIS für hydrologische Fragestellungen") können GIS-Software zur Bearbeitung hydrologischer Fragestellungen anwenden; können eine einfache hydrologische Modellierung für ein Einzugsgebiet unter Nutzung von GIS durchführen und darauf basierend das Einzugsgebiet charakterisieren.

  • Angebotszyklus: Semesterzuordnung siehe Tabelle unten
  • Voraussetzungen für die Teilnahme am Modul: Für alle Teile: BSc4a Hydrogeographie aus dem Bachelorstudiengang B.Sc. Geographie oder gleichwertige Veranstaltung; für "GIS für hydrologische Fragestellungen": BSc1-Übung "Geographische Informationssysteme" aus dem B.Sc. Geographie (oder vergleichbare einführende Veranstaltung in Geographische Informationssysteme). Über die Vergleichbarkeit entschei-det der/die Modulbeauftragte.
  • Modulprüfung: "Hydrologische Problemstellungen": Hausarbeit (10-20 Seiten) und Vortrag (15-20 min); "Wasserqualität": mündliche Prüfung (ca. 15 min.); "Hydrologische Geländeübung": Zwei Teilberichte (Teilbericht 1 10-20 Seiten, Teilbericht 2 15-30 Seiten); "GIS für hydrologische Fragestellungen": Bericht (20-40 Seiten); jeweils nach Vorgaben, die zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben werden.
  • Die Modulnote ergibt sich aus dem arithmetischen Mittel der Noten für die einzelnen Teilprüfungen, von denen mindestens eine mit "ausreichend" bestanden sein muss.

Bitte beachten Sie, dass in Verbindung mit der Hydrologischen Geländeübung in der Regel Kosten in Höhe von ca. 120 Euro für Unterkunft und Verpflegung entstehen.

 

Lehrveranstaltung

Bezeichnung

Typ

SWS

CP/Semester

1

2

3

4

Hydrologische Problemstellungen

S

2

4*

4*

Wasserqualität

V

2

4*

4*

Hydrologische Geländeübung

Ü

2 (5-6 Tage)

4

GIS für hydrologische Fragestellungen

Ü

4

4**

4**

* entweder im 1. oder 3. Semester; wird nur jedes 2. Jahr angeboten

** wahlweise

Modulbeauftragte

Prof. Dr. Petra Döll