Pflichtmodul

P2: Mensch und Umwelt im globalen Wandel

en

Inhalte

In diesem Modul erarbeiten sich die Studierenden einen Überblick über das Themenfeld "Mensch und Umwelt im globalen Wandel" und lernen die Forschungsarbeiten am IPG, die innerhalb dieses Themenfelds durchgeführt werden, kennen. Dies geschieht durch das Studium von Artikeln aus wissenschaftlichen Zeitschriften, insbesondere von Artikeln der Mitglieder des IPG, durch Vorträge sowie durch Diskussionen mit den Mitgliedern des IPG. Die Studierenden lernen die Schritte zur Erstellung eines Forschungsantrags kennen und führen sie selbst durch. Schließlich erstellen sie einen Forschungsantrag zu einem frei wählbaren Thema aus dem Bereich der Physischen Geographie mit Mensch-Umwelt-Bezug, das mit der Veranstaltungsleitung vorher abzustimmen ist. Das Thema des zu erarbeitenden Forschungsantrages kann in thematischem Zusammenhang mit der Masterarbeit stehen oder auf diese hinführen.

Kompetenzen

Die Studierenden

  • haben einen Überblick über das Themenfeld Mensch und Umwelt im globalen Wandel;
  • kennen die aktuelle Forschung am Institut für Physische Geographie (IPG);
  • können sich den Stand des Wissens aus Artikeln in wissenschaftlichem Zeitschriften erschließen und diesen anderen vermitteln;
  • haben ihre fachsprachliche Kompetenz in Deutsch und Englisch erweitert;
  • haben ihre Kenntnisse zum wissenschaftlichen Arbeiten vertieft;
  • sind in der Lage, einen Forschungsantrag zu Mensch-Umwelt-Fragestellungen zu erstellen.

  • Angebotszyklus: jährlich; Semesterzuordnung siehe Tabelle unten
  • Voraussetzungen für die Teilnahme am Modul: keine
  • Studiennachweise (TN bzw. LN):  LN in allen Veranstaltungen nach Vorgaben, die zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben werden.
  • Im Seminar "Einführung" z.B. Zusammenfassungen von Zeitschriftenartikeln, Referat und Moderation.
  • Im Seminar "Wissenschaftliches Arbeiten" z.B. Recherche von Tagungsveranstaltungen, simulative Beantragung von Reisekosten, individuelle Erstellung und Kurzpräsentation eines wissenschaftlichen Posters (alle LN bereiten inhaltlich auf die Modulabschlussprüfung vor).
  • Modulprüfung: Forschungsantrag im Seminar "Wissenschaftliches Arbeiten" (10-12 Seiten, zzgl. Anlagen)
  • Voraussetzung für die Vergabe der Kreditpunkte des Moduls: Studiennachweise (s.o.) sowie Bewertung der Modulprüfung mit mindestens "ausreichend".

Lehrveranstaltung

Bezeichnung

Typ

SWS

CP/Semester

1

2

3

4

Einführung in die Forschung zum Thema "Mensch und Umwelt im globalen Wandel"

S

2

4

Wissenschaftliches Arbeiten

S

1

2

Modulbeauftragter

Prof. Dr. Jürgen Wunderlich